Band


Rulaman steht für schwebende, psychedelische Klangteppiche, gewoben aus einem erdigen und analogen sound. Feurige Gitarrenriffs, donnernde Bässe und stampfende Drums kreieren den einzigartigen Klang dieser jungen Musiker.

 

2015, in einer deutschen Kleinstadt gegründet, gelang es ihnen unter dem Namen ‘TheHace’ schnell lokale Erfolge zu feiern. Damals noch als Quartett unterwegs spielten sie überall wo sie konnten, wobei das Publikum ständig wuchs. Nach einer erfolgreiche Crowdfunding Kampagne 2018 veröffentlichten sie ihre furiose Debüt EP ‘Peacemaker’ im Jahr 2019. Kurz danach verließ Dummer Lukas Neubert die Band und wurde von Nils Kunze ersetzt, der gemeinsam mit Joel Büttner am Bass den groovenden Grundstein für Rulamans Sound bildet.  Nach einem turbulenten Start ins Jahr 2020, begann die Band ihr schaffen zu reflektieren, was sie dazu veranlasste aus dem Quartett ein Trio zu machen. 

Unter neuem Namen ‘Rulaman’ und den Gesang nun in den Händen von Gitarrist Felix Berns, machte sich die Band sofort an die Arbeit neues Material zu schreiben.

 

Mit ihrer neuen EP ‘Rulaman’ veröffentlich die Band nun erstmals eine Konzept EP die ihre Zuhörer auf eine Reise durch Wald, Wüste, Sumpf und den eigenen Geist mit nimmt.

Rulaman bleiben sich treu und schaffen es dennoch ihren Sound weiter zu entwickeln und schlagen düstere Töne an mit dieser neuen EP.

 

Besetzung


Felix Berns

 

Komponist und Multi-Instrumentalist Berns, ist vor allem der kreative Motor der Band. Stark inspiriert von der Musikalischen Extravaganz der 70er-Jahre gelingt es ihm Rulaman seinen eigenen, moderneren Sound aufzuerlegen, ohne dabei seine Wurzeln zu vergessen. Zudem steuert Berns seit der neuformierung den Gesangspart des Trios bei. 

 

 

Joel Büttner 

 

Als studierter Bassist schafft Büttner es immer wieder, Kompositionen zu Erden. So trägt er mit seinem stark von Jazz beeinflussten Spiel, zur Virtuosität der Songs bei und bildet als ein Teil der ‘Rhythm Section‘ eine wichtige Basis für den ansteckenden Groove von Rulaman. 

 

 

Nils Kunze 

 

Sowohl durch ausgefallene Fills, aber oft auch ebenso effektive wie simple Grooves, gelingt es Kunze einen Grundpfeiler in Rulamans Musik zu setzen. So schafft er es, mit treibender Bassdrum und knackiger Snare, auch den letzten im Publikum zu bewegen und im endlosen Rhythmus der Zeit tanzen zu lassen.